# Schnellstart ­čÜÇ

Sie m├Âchten einen kurzen und knappen Einstieg in zoolo ohne wenn und aber?
Hier sind Sie genau richtig!

Im Folgenden finden Sie eine Schritt-f├╝r-Schritt Anleitung um in k├╝rzester Zeit das meiste aus zoolo herauszuholen:

# Registrierung

Soweit Sie dies noch nicht getan haben, sollten Sie sich einen zoolo (Test-)Account erstellen.

Sobald Sie sich registriert haben, erhalten Sie nach wenigen Sekunden eine Email mit Ihrem Registrierungslink.

Klicken Sie auf diesen Link um Ihren Account freizuschalten (manche Emails verstecken sich im SPAM-Ordner ­čÜź)

# Login

Falls Sie nicht direkt auf Ihren Registrierungslink geklickt haben und automatisch angemeldet sind, melden Sie sich mit Ihren Logindaten an.
Sie werden automatisch weitergeleitet. ­čöĹ

# Interface

zoolo's Interface ist auf maximale ├ťbersichtlichtkeit und eine so flache Lernkurve wie m├Âglich ausgelegt.
Interface
Das Interface besteht aus folgenden Hauptkomponenten:

# Vorlagen

Direkt nach dem ersten Login werden Sie aufgefordert eine Vorlage auszuw├Ąhlen.
zoolo wird dann mit entsprechenden Demodaten und Konfigurationen gef├╝llt.

Sie k├Ânnen entweder eine spezifische Vorlage ("CRM", "Angebote & Rechnungen", etc.) ausw├Ąhlen oder mit einer leeren Vorlage starten.

# Bearbeitungsmodus

Der Bearbeitungsmodus erlaubt es kinderleicht neue Module (Datenbanken) zu erstellen und mit Eingabefeldern anzureichern.
├ťber den Button oben rechts wird der Bearbeitungsmodus aktiviert.

# Module

Jede Vorlage setzt automatisch verschiedene Module auf.
Ein Modul ist im Prinzip eine eigene Datenbank die verschiedene Datens├Ątze h├Ąlt.

# Eingabefelder

Jeder Datensatz innerhalb eines Moduls besitzt verschiedene Informationen die ├╝ber Eingabefelder bearbeitet werden.
Beispiele f├╝r Eingabefeldtypen sind Texteingaben, Datumseingaben oder Adressfelder.

# Ansichten

zoolo bietet (je nach gew├Ąhltem Vertrag) bis zu 5 verschiedene Datenansichten. Die Listenansicht ist bei jeder Datenbank verf├╝gbar.
Alle weiteren Ansichten sind nur je nach Verf├╝gbarkeit von ben├Âtigten Datentypen sichtbar (bspw. ist der Kalender nur bei Vorhandensein von einem Datumsfeld sichtbar).

Die Ansichtsauswahl befindet sich am oberen Rand: Ansichten

# A) Listenansicht

Die Listenansicht ist aufgebaut wie eine klassische Tabellenkalkulation (nur sch├Âner).
Nav Hier k├Ânnen Sie beliebig lange nach unten scrollen um Ihre wertvollen Daten in ihrer ganzen Pracht zu bestaunen und einzelne Datens├Ątze durch Anklicken zu bearbeiten.

Au├čerdem k├Ânnen Sie Ihre Daten filtern (direkt ├╝ber eine einzelne ├ťberschrift oder ├╝ber das Fernrohr Icon) und sortieren (auf ├ťberschrift klicken). Listenansicht
Weitere Infos

# B) Kalender

In der klassischen Kalenderansicht lassen sich Daten in einem Kalender visualisieren.
Nav Hierbei sollte mindestens ein Startattribut ausgew├Ąhlt werden. Wird ein Endattribut (falls mehr als 1 Datumsfeld vorhanden) ausgew├Ąhlt, erstrecken sich die einzelnen Termine ├╝ber mehrere Tage. Weitere Infos

# Ressourcenansicht

Der Kalender bietet au├čerdem eine Ressourcenansicht um Daten nach ausgew├Ąhlten Attributen gruppiert darstellen zu k├Ânnen.
Hierbei lassen sich mehrere Attribute nacheinander ausw├Ąhlen und so die Gruppierung vertiefen. Kalenderansicht

# C) Kanban

In der Kanbanansicht werden Datens├Ątze nach Attributen gruppiert als verschiebbare Karten dargestellt.
Nav Karten k├Ânnen per Drag & Drop verschoben und so anderen Attributen zugewiesen werden.
Kanbanansicht Weitere Infos

# D) Chart

Die Chartansicht visualisiert Datens├Ątze ├╝ber ein Balken-, Linien-, oder Kuchendiagramm.
Nav Es k├Ânnen bis zu 3 Gruppierungen parallel gew├Ąhlt werden. Chartansicht Weitere Infos

# E) Karten

Sobald Adressdaten verf├╝gbar sind, kann die Kartenansicht ausgew├Ąhlt werden um Datens├Ątze nach Geopisition aufgeschl├╝sselt darzustellen.
Nav Mehrere Datens├Ątze in naher Umgebung werden beim Herauszoomen zusammengefasst. Kartenansicht Weitere Infos